Zulassung von Genmais: Piraten kritisieren Färber und Baehrens

Die Piraten im Kreis Göppingen kritisieren die Bundestagsabgeordneten Färber (CDU) und Baehrens (SPD), die im Bundestag für die Zulassung von US-Genmais in Europa gestimmt haben. Der Antrag der Grünen, mit dem die Bundesregierung zu einer Ablehnung des Genmaises im EU-Ministerrat aufgefordert werden sollte, wurde von CDU/CSU und SPD abgelehnt.

»Wir können die Entscheidung der Göppinger Abgeordneten absolut nicht nachvollziehen«, so Rainer Bendig. »Vor der Bundestagswahl hat die SPD in ihrem Wahlprogramm den Anbau von Genmais noch kategorisch abgelehnt. Anscheinend sind hier aber Lobbyinteressen wichtiger als Überzeugungen.«

Die daraus resultierende Enthaltung der Bundesregierung im EU-Ministerrat hat nun eine Zulassung von US-Genmais in Europa zur Folge. »Nach Umfragen ist eine große Mehrheit der Bevölkerung gegen den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen«, so Rainer Bendig weiter. »Die Regierung kann sich hier nicht mit einer Enthaltung, die faktisch einer Zustimmung gleichkommt, aus der Verantwortung ziehen.«

Die Göppinger Piraten lehnen in ihrem kürzlich beschlossenen Kommunalprogramm den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen ab.