Piraten beschließen Europaprogramm

Am 04. und 05. Januar haben über 700 Piraten aus ganz Deutschland, darunter auch drei Mitglieder der Göppinger Piraten, am Bundesparteitag in Bochum teilgenommen.
Es wurde ein umfangreiches Europawahlprogramm beschlossen und eine zwölfköpfige Europaliste gewählt. Spitzenkandidatin ist die Frankfurter Politik- und Publizistikstudentin Julia Reda.

»Mit unserem Wahlprogramm positionieren wir uns klar für ein gemeinsames Europa«, so Julian Beier. »Im Vordergrund steht dabei auch eine Demokratisierung der EU. Daraus folgt auch eine Ablehnung des geplanten Freihandelsabkommens TTIP.«

Weiterhin enthält das Wahlprogramm Forderungen zu einem europäischen Whistleblowerschutz, einer Reformierung des Urheberrechts sowie einer liberalen Asylpolitik.

Am Rande des Bundesparteitags konnten die Göppinger Piraten außerdem ihr Mitglied Stefan Klotz beglückwünschen, der nun stellvertretender Vorsitzender und kommisarischer Schatzmeister im Bezirksverband Stuttgart ist.