Timo Czerwonka reicht Wahlvorschlag für den Wahlkreis Geislingen ein

Timo Czerwonka (19), Kandidat der Piratenpartei Deutschland für die Landtagswahl 2011 im Wahlkreis Geislingen, reichte am 19. Januar 2011 den Wahlvorschlag und weit mehr als die nötigen 150 Unterstützerunterschriften beim Kreiswahlleiter ein. In der Sitzung des Kreiswahlausschusses am 1. Februar wird dann endgültig über die Teilnahme der PIRATEN entschieden. Dies ist im Regelfall jedoch eine reine Formsache.

Im Gegensatz zu den schon im Landtag vertretenen Parteien, muss die Piratenpartei für ihre 70 Direktkandidaten jeweils 150 Unterstützerunterschriften sammeln. In der Summe ergibt dies mindestens 10.500 Unterschriften, welche für eine flächendeckende Teilnahme an der Landtagswahl in Baden-Württemberg benötigt werden.

„Ich freue mich, diese erste Hürde genommen zu haben.“, so Czerwonka. „Die positive Resonanz beim Sammeln zeigte mir, dass wir auf einem guten Weg sind. Nun ist es unsere Aufgabe den Bürgern unser Programm näher zu bringen.“ Auch Ersatzbewerber Samuel Kengeter (27) ist zuversichtlich: „In allen Wahlkreisen wurden Kandidaten aufgestellt und unser Landtagswahlprogramm steht fest. Ich denke dass wir auf Grund des Baden-Württembergischen Wahlrechts nun eine realistische Chance haben mit einer Fraktion in den Landtag einzuziehen.“

1 Kommentar zu “Timo Czerwonka reicht Wahlvorschlag für den Wahlkreis Geislingen ein

  1. Mahlzeit! wo ist der Gefaellt mir Button? 😉

Kommentare sind geschlossen.